Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Stadt Hückeswagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt zu Einstiegspunkten in der Webseite zu springen:

Hückeswagen

Diese Seite wurde von www.hueckeswagen.de ausgedruckt. Sämtliche Rechte an Texten, Bildern und anderen Medien liegen bei der Stadt Hückeswagen.

Kontrast:
Schrift:
30.09.2022

Gewerbegebiete surfen bald im Glasfasernetz

Glasfaserinfrastruktur für heimische Industrie wird ausgebaut – Zuwendungsbescheide für 223 Adressen liegen jetzt vor

v.l.n.r.: Jonatan Garrido-Pereira (Stadt), Reinhold Wittkötter (BEW), Bürgermeister Dietmar Persian und Geschäftsführer Jens Langner

Die Zuwendungsbescheide für den Glasfaserausbau für 223 Adressen in Gewerbegebieten von Hückeswagen liegen jetzt vor. Bis voraussichtlich Ende 2022 werden den Gewerbegebieten West – Scheidweg, Winterhagen und Wiehagen sowie in den Gewerbegebieten in Kobeshofen, Westenbrücke, Kleineichen, Hartkopsbever und von der Peterstraße bis zur Wuppervorsperre an das Hochgeschwindigkeitsnetz angebunden und mit einer Bandbreite von 1.000 Mbit/s symmetrisch versorgt.

Nach Ausschreibung der Schloss-Stadt Hückeswagen und nach Erhalt der endgültigen Förderbescheide hat die Bergische Energie- und Wasser-GmbH (BEW) den finalen Zuschlag für den Ausbau erhalten. Die vorläufigen Förderzusagen und auch die Genehmigungen für einen vorzeitigen Baubeginn lagen bereits im Frühjahr vor. Daher wurde bereits im April 2022 mit dem Bau begonnen. Aktuell sind rund 80 Prozent der Tiefbauarbeiten fertig. In der ersten Oktoberwoche starten mit den Tiefbauarbeiten im letzten Ausbaucluster im Gewerbegebiet Kobeshofen. Dort wo die Tiefbauarbeiten fertig sind, wurde auch schon mit der Glasfasermontage (Einblasen der Glasfaser) begonnen.

„Wir kommen aktuell sehr gut mit den Arbeiten voran, auch wenn wir für einige Materialien teilweise Lieferzeiten von bis zu acht Monaten haben. Natürlich können wir hier im großen Umfang auf die bestehende Infrastruktur der weißen Flecken zurückgreifen“, so Jens Langner.

„Ein schnelle Internetverbindung mit ausreichender Bandbreite ist heutzutage ein wesentliches Standortkriterium für jedes Unternehmen jedweder Branche und damit für die Zukunft ein wichtiger Schlüssel für die Wettbewerbsfähigkeit unserer Stadt,“ so Dietmar Persian, Bürgermeister von Hückeswagen.

Informationen zum Ausbau im Förderprojekt Glasfaser in den Gewerbegebieten sowie zu den aktuellen Gewerbekundenprodukten finden Sie auf der Webseite der BEW.