Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Stadt Hückeswagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt zu Einstiegspunkten in der Webseite zu springen:

Hückeswagen

Diese Seite wurde von www.hueckeswagen.de ausgedruckt. Sämtliche Rechte an Texten, Bildern und anderen Medien liegen bei der Stadt Hückeswagen.

Kontrast:
Schrift:

Zukünftige Verkehrsführung Bahnhofstraße

Am 28. Februar 2012 fand unter großem Publikumsinteresse eine Informations- und Diskussionsveranstaltung zur künftigen Verkehrsführung auf der Bahnhofstraße statt. Herr Dr. Bondzio von der Ingenieurgesellschaft Brilon Bondzio Weiser stellte fünf Varianten zur Verkehrsführung auf der Bahnhofstraße und deren Auswirkung auf das innerstädtische Verkehrsnetz vor. Allen Varianten ist gemeinsam, dass auch im größten Belastungsfall, wenn nämlich aufgrund des Baus der äußeren Ortsumgehung B 237 N die Kreisstraße K 5 vollständig gesperrt ist und daher in der Hückeswagener Innenstadt mit deutlich mehr Verkehr zu rechnen ist, alle Knotenpunkte und die "Alte Ladestraße" eine gute bis ausreichende Leistungsfähigkeit besitzen. Die Entscheidung, wie der Verkehr in der Bahnhofstraße künftig fließen soll, hat folglich vor allem städtebaulichen Zielsetzungen zu folgen. Als weiteres wichtiges Ergebnis wurde festgestellt, dass der vorsorglich eingeplante Bypass am Wupperkreisel über einen Teil des Grundstücks, auf dem der Raiffeisenmarkt derzeit abgebrochen wird, entbehrlich ist.

In einer sehr sachlichen und konstruktiven Diskussion wurden die fünf Varianten vom Publikum intensiv diskutiert. Das Für und Wider der einzelnen Varianten wurde unter unterschiedlichen Gesichtspunkten betrachtet und die Zuhörer konnten ihre Einschätzungen abgeben. Die anwesenden Rats- und Ausschussmitglieder haben damit die Möglichkeit, die vorgebrachten Argumente in ihre Beratungen mit einfließen zu lassen.

Der zuständige Fachausschuss, der Ausschuss für Stadt- und Verkehrsplanung, Wirtschaftsförderung und Umwelt wird das Thema in seiner nächsten Sitzung am 05.03.2012 beraten und auch in dieser Sitzung wird das Ingenieurbüro nochmals dem Ausschuss für Fragen zur Verfügung stehen. Die Präsentation von Dr. Bondzio steht hier zum Download bereit (PDF)

Variante 2

Variante 3

Variante 5