Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Stadt Hückeswagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt zu Einstiegspunkten in der Webseite zu springen:

Hückeswagen

Diese Seite wurde von www.hueckeswagen.de ausgedruckt. Sämtliche Rechte an Texten, Bildern und anderen Medien liegen bei der Stadt Hückeswagen.

Kontrast:
Schrift:
29.01.2019

Hückeswagen Neu Denken

Die Schloss-Stadt Hückeswagen erstellt bis zum Ende des Jahres 2019 ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK)

Die Schloss-Stadt Hückeswagen hat Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen GmbH aus Köln mit der Erstellung eines Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) für die Innenstadt beauftragt, um auf aktuelle Entwicklungen wie den demografischen Wandel zu reagieren und seinen Bewohnerinnen und Bewohnern auch in Zukunft ein lebenswertes Umfeld zu bieten. Das ISEK unter dem Motto „Hückeswagen neu denken“ dient mit einer ganzheitlichen Analyse der Innenstadt dazu, Herausforderungen und Potenziale zu erkennen. Gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern werden Leitlinien und konkrete Maßnahmen für die Entwicklung der Hückeswagener Innenstadt erarbeitet. Ziel ist die zukunftsorientierte Weiterentwicklung des Stadtkerns unter Berücksichtigung des historischen Werts vieler Gebäude. Räumliche Schwerpunkte sind der Stadtpark, das Schloss, die Katholische Grundschule, die Bahnhofstraße sowie der Bahnhofsplatz und die Altstadt.

Auf Grundlage des ISEKs kann die Schloss-Stadt Hückeswagen Städtebaufördermittel beantragen. Im Falle eines positiven Förderbescheids durch die Bezirksregierung Köln können die Projekte des ISEKs in den kommenden Jahren umgesetzt werden.

Seit Dezember 2018 läuft die sogenannte Bestandsanalyse, bei der unter anderem Themen wie Verkehr, Einzelhandel, Freizeit, öffentlicher Raum, Wohnen und sozio-kulturelle Angebote untersucht werden. Darauf aufbauend werden in den nächsten Monaten unterschiedliche Veranstaltungen stattfinden, bei denen die Bürgerinnen und Bürger Hückeswagens sich aktiv an der Erstellung des Konzepts beteiligen können. Bei der Erstellung des ISEKs wird sehr viel Wert auf die Beteiligung der Hückeswagenerinnen und Hückeswagener gelegt.

Die Bürgerbeteiligung startet mit einem Planungswochenende am 8. und 9. März 2019. Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger, Akteure sowie Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen und Institutionen herzlich eingeladen.

Das Planungswochenende beginnt am Freitag, 8. März 2019, um 17 Uhr im Kolpinghaus, Islandstraße 54. Alle Besucherinnen und Besucher werden mit einer Mitmach-Aktion empfangen. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Dietmar Persian gibt Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen GmbH mit einer Präsentation erste Einblicke in die Ergebnisse ihrer Bestandsanalyse.

Gegen 18 Uhr sind alle Teilnehmenden zu einem kurzen Spaziergang ins Heimatmuseum eingeladen. Dort werden Diskussionsstände zu unterschiedlichen Themen der Stadtentwicklung aufgebaut sein. Alle sind willkommen, mitzudiskutieren und ihre Wünsche und Ideen einzubringen. Die Veranstaltung endet gegen 20 Uhr.

Direkt am nächsten Morgen kann weiter diskutiert und geplant werden. Am Samstag, 9. März 2019, findet zwischen 10 und 16 Uhr im Heimatmuseum eine offene Diskussion statt. Ebenso wie am Vorabend wird an den Themenständen diskutiert, was die wichtigsten Orte mit Handlungsbedarf sind und welche Themen für die Zukunft von Hückeswagen bedeutsam sind. Bis zum Ende der Veranstaltung werden die Wände voller bunter Ideen sein.

Die Ergebnisse des Planungswochenendes werden als „wachsende Ausstellung“ von Mitte März bis Oktober 2019 im Schloss ausgestellt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dadurch wird einerseits der Prozess des ISEK dokumentiert und andererseits die Möglichkeit geboten, Ideen und Anregungen fortlaufend zu ergänzen.

Außerdem wird ein E-Mail-Postfach eingerichtet, an das Interessierte sich bei Fragen oder Anregungen wenden können. Die E-Mail-Adresse lautet zukunft(at)hueckeswagen.de.

Von April bis Juli folgen weitere Beteiligungsveranstaltungen wie Raumerlebnisaktionen, Akteurs- und Bürgerwerkstätten und ein Expertencheck, bevor das ISEK im September der breiten Öffentlichkeit in einer Abschlussveranstaltung präsentiert wird. Dabei wird außerdem aufgezeigt, wie Bürgerinnen und Bürger sich weiter einbringen können, denn nur gemeinsam kann Hückeswagen fit für die Zukunft werden.

Die Schloss-Stadt Hückeswagen freut sich auf viele Mitstreiter und Zukunftsgestalter.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen auf dem Flyer und auf www.hueckeswagen.de/isek