Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Stadt Hückeswagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt zu Einstiegspunkten in der Webseite zu springen:

Hückeswagen

Diese Seite wurde von www.hueckeswagen.de ausgedruckt. Sämtliche Rechte an Texten, Bildern und anderen Medien liegen bei der Stadt Hückeswagen.

Kontrast:
Schrift:
11.04.2011

Bürgermeister Ufer auf der Hannover Messe

Begeistert von innovativen Ideen

Fotos

v.l.n.r.: Harald Pflitsch, Uwe Ufer, Roland Lenzing, Manfred Seif-ferth, Michael Büddicker

v.l.n.r.: Uwe Ufer, Kerstin Wenzel, Katja Leidenberger, Michael Büddicker, Roland Lenzing, Manfred Seifferth, Marie-Luise Pflitsch, Harald Pflitsch

Am Mittwoch, den 6. April 2011 hat Bürgermeister Uwe Ufer die Hannovermesse besucht, um sich über die Ideen und Innovationen der heimischen Wirtschaft zu Informieren. Er wurde dabei begleitet von der neuen Mitarbeiterin für Wirtschaftsförderung der Stadt, Frau Katja Leidenberger und Herrn Manfred Seiferth, ehemaliger Vorstand der Volksbank Oberberg.

Der erste Weg führte die Besucher dabei natürlich zur Hückeswagener Firma Pflitsch, wo ihnen Geschäftsführer Harald Pflitsch die neuesten Produkte der Firma vorführte. Absolute Neuheit bei Pflitsch ist die teilbare Kabeleinführung, die bei bestehenden Verkabelungen den Austausch ermöglicht und hohe Dichtigkeit bietet. Bürgermeister Ufer zeigte sich beeindruckt von den neuen Entwicklungen. Als kleines Dankeschön überreichte er dem Geschäftsführer einen Schal zum NRW-Tag 2013 in Hückeswagen, den Harald Pflitsch trotz sommerlicher Temperaturen sofort umlegte.

Auf dem weiteren Rundgang über die Messe haben sich die Besucher noch weitere Stände von Unternehmen aus der Region angesehen. Von den Unternehmen wurde das Interesse dankbar angenommen. Die Themen der Gespräche waren vor allem die Expansion und die strategische Ausrichtung der Geschäfte.
Außerdem begeisterten die vielen Angebote zur E-Mobilität Herrn Bürgermeister Ufer und Frau Leidenberger. „Da der NRW-Tag 2013 im Personenshuttle klimaneutral durchgeführt werden soll, ist das für uns natürlich ein spannendes Thema. Ich freue mich, dass auch viele Firmen aus unserer Region hier Innovationsmotor sind.“