Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Stadt Hückeswagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt zu Einstiegspunkten in der Webseite zu springen:

Hückeswagen

Diese Seite wurde von www.hueckeswagen.de ausgedruckt. Sämtliche Rechte an Texten, Bildern und anderen Medien liegen bei der Stadt Hückeswagen.

Kontrast:
Schrift:
01.04.2018

April, April: Heirat per Mausklick

Neue Online-Hochzeit der Schloss-Stadt Hückeswagen

Fotomontage: Sabine Müller

per Smartphone zum Glück zu zweit

Unser Leben wird immer digitaler. Alles kann man heutzutage auf dem Smartphone erledigten. Auch die Verwaltung geht mit der Zeit und bietet immer mehr Angebote online, für die der Bürger nicht mehr ins Rathaus gehen muss. So kann man bei der Schloss-Stadt Hückeswagen bereits seit letztem Jahr eine Melderegisterauskunft online bekommen, ein Osterfeuer oder einen Stand beim Altstadtfest anmelden. Seit Anfang dieses Jahres ist es auch möglich, seinen Hund online anmelden oder eine Urkunde beim Standesamt zu bestellen.

Doch jetzt gibt es ein neues Angebot, dass in dieser Form bundesweit einmalig ist. Ab sofort können bei der Schloss-Stadt Hückeswagen auch Ehen online geschlossen werden.

Die  neue „Hochzeit online“ macht es möglich. Wenn zwei Herzen sich gefunden haben, muss nicht mehr lange nach einem Termin gesucht werden – einfach vor den PC oder das Smartphone setzen, gemeinsam auf „JA“ klicken – und die Heiratsurkunde wird per Post zugeschickt.

Bürgermeister Dietmar Persian: „Gerade junge Menschen wollen alles digital erledigen. Eine altmodische Hochzeit, bei der man persönlich vor dem Standesbeamten sitzt, erscheint da arg überholt.“

Deswegen wurde ein neues Verfahren programmiert, das eine Online-Hochzeit möglich macht. Natürlich gab es dabei einige rechtliche Schwierigkeiten zu überwinden. Insbesondere der Nachweis, dass wirklich beide Ehepartner vor dem Bildschirm sitzen, fiel schwer.

Bürgermeister Persian: „Anfangs wollten wir mit der digitalen Ausweisfunktion arbeiten. Dann hätten sich beide Ehepartner ausweisen müssen, bevor sie auf „JA“ Klicken. Da aber noch nicht jeder so einen Ausweis hat, sind wir auf eine andere Idee gekommen.“

Daher wird jetzt im Moment des „JA“-Klicks ein Foto ausgelöst, das die Ehepartner im Moment der Eheschließung zeigt. Dies kann dann mit dem Foto der Personalausweise abgeglichen werden, um eine Identifizierung zu ermöglichen. Persian: „Ich denke, dass wir damit eine einfache und zuverlässige Form der Eheschließung ermöglichen können. Darüber hinaus kann das Foto auch als hübsches Andenken dienen.“

Das Verfahren wurde mit der EU-Kommission in Brüssel abgestimmt. Damit ist sichergestellt, dass die Online-Hochzeit in allen EU-Staaten anerkannt wird. Problematisch ist derzeit noch die Anerkennung durch die USA. Persian: „In den Vereinigten Staaten kann die Hochzeit nur anerkannt werden, wenn die Ehepartner auch noch ihre Fingerabdrücke und ein lückenloses Führungszeugnis einreichen, wir arbeiten da im Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt aber an einer technischen Lösung.“

Dies soll Heiratswillige aber nicht abhalten. Wer sein Glück zu zweit spontan offiziell machen will, kann dies ab heute hier erledigen.

Zur Einführung macht die Schloss-Stadt Hückeswagen ein besonderes Angebot. Wer noch heute, am 01.04. sein Ja-Wort gibt, bekommt ein Stammbuch (natürlich als eBook) gratis dazu!