Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Stadt Hückeswagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt zu Einstiegspunkten in der Webseite zu springen:

Hückeswagen

Diese Seite wurde von www.hueckeswagen.de ausgedruckt. Sämtliche Rechte an Texten, Bildern und anderen Medien liegen bei der Stadt Hückeswagen.

Kontrast:
Schrift:
24.07.2017

Baustelle Etapler Platz

Vollsperrung der Verbindungsstraße zwischen Etapler Platz und Bahnhofsplatz

Foto: Baustelle Parkplatz Etapler Platz (Frank Kießling)

Endlich ist es soweit.

Nach langer Sperrung des Etapler Platzes wird dieser nach dem Schützenfest für den Fahrzeugverkehr freigegeben. Das Parken auf dem Parkplatz wird somit wieder möglich sein. Am Mittwoch, den 26.07.2017 werden die Verkehrsschilder zur Verkehrsregelung provisorisch aufgestellt. Anschließend wird der Bauzaun an der Ein- und Ausfahrt entfernt, sodass spätestens am Abend der Parkplatz freigegeben wird. Die Einfahrt zum Parkplatz befindet sich beim Schuhgeschäft Albus, die Ausfahrt auf Höhe des Drogeriemarktes Rossmann sowie auf Höhe des Einganges zum REWE. Die Restarbeiten, die das Aufstellen der Poller und Verkehrsschilder sowie einer Gabionenwand und zwei Sitzbänken beinhalten, werden zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt. Im Herbst werden die Bäume gepflanzt.

Damit sind die Arbeiten am Etapler Platz noch nicht beendet.

Im nächsten Schritt wird die Verbindungsstraße zwischen dem Parkplatz und dem Neubau ausgebaut. Dafür wird sie ab Montag, den 31.07.2017 für den Verkehr gesperrt. Die Vollsperrung wird ca. 4 Wochen aufrechterhalten. Das Erreichen des Bahnhofplatzes wird über die Zufahrt beim ALDI-Markt ermöglicht. Es ist vorgesehen, die Verbindungsstraße in 2 Abschnitten auszubauen. Zuerst wird der Abschnitt zwischen der Tiefgarageneinfahrt zu den Häusern Bahnhofsplatz 16 -24 und dem Eingang zum REWE-Markt erneuert. Anschließend erfolgt der Ausbau des Abschnittes zwischen Parkplatz und Neubau.

In dieser Zeit werden die Geschäfte im Neubau über den Arkadengang erreichbar sein. Eine Querung der Straße für Fußgänger wird auf Höhe des Einganges zum REWE-Markt weitestgehend ermöglicht. Zwecks erforderlicher Absprachen zum Andienungsverkehr der Geschäfte werden die Anlieger gebeten, sich direkt an die Mitarbeiter des Bauunternehmens zu wenden.