Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Stadt Hückeswagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt zu Einstiegspunkten in der Webseite zu springen:

Hückeswagen

Diese Seite wurde von www.hueckeswagen.de ausgedruckt. Sämtliche Rechte an Texten, Bildern und anderen Medien liegen bei der Stadt Hückeswagen.

Kontrast:
Schrift:
15.10.2013

Straßen- und Gehwegsanierung 2013

Seit Montag, 14.10.2013 werden im Bereich Fürstenberg Sanierungsmaßnahmen an Straßen- und Gehwege aus Asphalt durchgeführt.

Foto:Rainer Sturm/pixelio.de

Übersichtsplan der Bauarbeiten

Betroffen hiervon sind die folgenden Bereiche:

Fahrbahn:

  • Fürstenbergstraße im Bereich Hs. Nr. 22 (Sporthalle) bis Hs. Nr. 41

Gehwege:

  • Fürstenbergstraße zwischen Jahn- und Schillerplatz
  • Fürstenbergstraße zwischen Schillerplatz und Uhlandstraße
  • Fürstenbergstraße zwischen Uhlandstraße und Hermann-Löns-Straße
  • Hermann-Löns-Straße im Bereich Hs. Nr. 35
  • Hermann-Löns-Straße von Hs. Nr. 43 bis Hs. Nr. 55
  • Lessingstraße entlang des Spielplatzes bis Hs. Nr. 4
  • Uhlandstraße von Hs. Nr. 2 bis Hs. Nr. 8

In den Straßenflächen wird durch Fräsen die oberste Deckschicht abgeschält. Nach Durchführung der Fräsarbeiten sollen die nicht haftenden Fräsflächen sowie die im Sanierungsbereich liegenden Asphaltflächen vorbehandelt werden. Nach dem Auswechseln von Rand-, Bord- und Rinnensteinen erhalten die Straßenflächen eine vollständig neue Asphaltbetondeckschicht mit einer Stärke von 3 – 4 cm.

Im Bereich der Gehwegflächen werden die vorhandenen Asphaltbeläge vollständig aufgenommen. Im Anschluss werden die freiliegenden Planums durch einen Materialausgleich reguliert. Nach dem Auswechseln von Rand-, Bord- und Rinnensteinen werden die Gehwegflächen vollständig in einer Stärke von 6 - 8 cm mit einer bituminösen Tragdeckschicht maschinell überzogen.

Für die Sanierungsarbeiten in der Fahrbahn ist vorgesehen, bei den Fräs- und Ausbesserungsmaßnahmen den Verkehr halbseitig zu führen. Lediglich die abschließenden Asphaltdeckenarbeiten sollen zur besseren Haltbarkeit kurzzeitig unter einer Vollsperrung durchgeführt werden. Dieser Zeitpunkt wird ausreichend früh bekannt gegeben.

Die betroffenen Gehwegabschnitte sind während der erforderlichen Arbeiten nicht benutzbar. Die Fußgänger werden durch eine Hinweisbeschilderung frühzeitig auf einen gegenüberliegenden Gehweg umgeleitet. Die Zugänglichkeit der Hauseingänge und Zufahrten wird durch entsprechende Brücken sichergestellt.

Die Schloss-Stadt bittet jedoch um Verständnis, dass es nicht immer möglich sein wird, das Haus direkt mit dem Auto anfahren zu können.

Der Abschluss der Arbeiten ist für den 08.11.2013 vorgesehen.

Sollte es zu Problemen vor Ort kommen, werden die Anlieger gebeten, sich direkt mit der beauftragten Firma in Verbindung zu setzen. Gerne steht aber der Sachbearbeiter der Schloss-Stadt Hückeswagen, Herr Michael Henseler, telefonisch unter 02192/88352 oder per Email: michael.henseler(at)hueckeswagen.de zur Verfügung.

Die Unbequemlichkeiten durch die Baumaßnahmen bitte ich schon jetzt mit der Bitte um Verständnis zu entschuldigen.