Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Stadt Hückeswagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt zu Einstiegspunkten in der Webseite zu springen:

Hückeswagen

Diese Seite wurde von www.hueckeswagen.de ausgedruckt. Sämtliche Rechte an Texten, Bildern und anderen Medien liegen bei der Stadt Hückeswagen.

Kontrast:
Schrift:
28.03.2012

Hückeswagen netzwerkt auf der 14. Bonner Radreisemesse

Bonn/Hückeswagen, 25. März 2012 Genau 100 Aussteller aus sieben Ländern lockten am Sonntag einige tausend Fahrradinteressierte zur 14. Bonner Radreisemesse in die Stadthalle von Bad Godesberg. Die Bonner Radreisemesse ist eine der wichtigsten deutschen Endverbrauchermessen zum Thema Fahrrad.

Bei bestem Radel-Wetter war der Ansturm in den Hallen nicht ganz so groß wie erwartet. Die Informationsstände des Bergischen Landes waren jedoch stets auffallend dicht bevölkert. Naturarena, Wasserquintett, der NRW-Tag in Hückeswagen und die Zeltplätze an der Bever-Talsperre weckten großes Interesse bei den Besuchern. Auf regionale Zusammenarbeit setzen Heike Rösner, bei der Stadt Hückeswagen für den Tourismus zuständig, Thomas Karde von der Stadt Wipperführth und Claudia Krieger, Geschäftsführerin Tourismus der Zeltplätze an der Bever-Talsperre. Aber auch grenzübergreifend wurden Kontakte geknüpft. So wurden Gedanken ausgetauscht mit den Mitarbeitern der Regionale 2010, der RadRegionRheinland und des Rhein-Erft-Tourismus. Man ist sich einig: „Bahntrassenradwege und elektronisch unterstützte Pedelecs nehmen Steigungen den Schrecken und machen das Bergische Land für immer mehr Radler attraktiv“, fasst Claudia Krieger zusammen. 
Ausrichter der Messe war der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Bonn Rhein-Sieg. Deren Organisator vor Ort, Detlef Thye, und der Vorsitzende des ADFC Deutschland, Ulrich Syberg, informierten sich ausgiebig über die bergischen Angebote. „Das Bergische Land wird immer interessanter für Radfahrer. Meine nächste Tour geht nach Hückeswagen an die Bever-Talsperre“ verspricht Syberg, und kündigt auch gleich eine Übernachtung auf den Bever-Campingplätzen an. „Dort am Wasser ist es einfach außergewöhnlich schön.“
Auch Bonns Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch bummelte durch die Gänge und verweilte lange „in Hückeswagen“. Im vergangenen Jahr hat Nimptsch als Ausrichter des NRW-Tages in Bonn viele Erfahrungen gesammelt: „Die teile ich natürlich gerne. Wenn Sie einen Rat brauchen, dann melden sie sich“, war seine Botschaft an das bergische Team.


Hintergrund
Die Zeltplätze an der Bever-Talsperre in Hückeswagen zeichnen sich durch eine beeindruckende Lage am Wasser aus. Entspannung und Erholung, aber auch Aktivitäten wie Windsurfen, Segeln, Tauchen, Angeln und Schwimmen sind die Gründe für die Treue der Camping-Gäste.
Die Bever-Talsperre liegt im bergischen Städtedreieck Hückeswagen, Radevormwald und Wipperfürth in Nordrhein-Westfalen. Die Interessengemeinschaft Zeltplätze Bever-Talsperre e.V. betreibt hier den Bau, den Betrieb und die Vermietung von Camping- und Zeltplätzen. In den Hückeswagener Ortsteilen Großberghausen und Käfernberg stehen neben insgesamt 500 Dauerstellplätzen auch zwei terrassierte Zeltwiesen mit modernen Sanitäranlagen direkt am Seeufer zur Verfügung. 70 Caravans und Wohnmobile finden an der Bever einen attraktiven Urlaubsstandort oder eine Durchreiseunterkunft. Gastronomien mit schöner Aussicht bieten die Bever-Klause in Großberghausen (ganzjährig) und das Haus am See in Käfernberg (Mitte März bis Ende Oktober).

Pressekontakt
I G Z  -  Claudia Krieger
Interessengemeinschaft Zeltplätze Bever-Talsperre e. V.
Mühlenweg 6  -  42499 Hückeswagen
Postfach 10 02 36  -  42491 Hückeswagen
Tel.  02192 - 20 18  +  20 19;  Fax  02192 - 32 79
www.ig-bever.de