Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Stadt Hückeswagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt zu Einstiegspunkten in der Webseite zu springen:

Hückeswagen

Diese Seite wurde von www.hueckeswagen.de ausgedruckt. Sämtliche Rechte an Texten, Bildern und anderen Medien liegen bei der Stadt Hückeswagen.

Kontrast:
Schrift:
01.04.2012

Käufer für Schloss gefunden

Altbundespräsident Christian Wulff zieht in Hückeswagener Schloss ein.

Bundespräsident a.D. Wulff und Bürgermeister Ufer besiegeln die Übernahme des Schlosses per Handschlag

Bettina und Christian Wulff freuen sich über ihr neues Domizil

Es war Ende letzten Jahres das Gesprächsthema in Hückeswagen. Soll das Schloss im Herzen der Stadt verkauft werden? Nachdem die Gerüchte zunächst schnell verstummt waren, da sich kaum ein angemessener Käufer für das altehrwürdige Gebäude finden wollte, verkündet Bürgermeister Ufer jetzt die Sensation: Altbundespräsident Christian Wulff wird seinen Wohnsitz nach Hückeswagen verlegen und im Schloss einziehen.

Bürgermeister Ufer zeigt sich stolz, dass dies so schnell funktioniert hat. „Am Rande der Bundespräsidentenwahl in Berlin hatte ich auch Gelegenheit, mit dem Amtsvorgänger zu sprechen. Dabei drückte er mir sein Bedauern darüber aus, dass er jetzt aus Schloss Bellevue ausziehen muss. Nach so einem Wohnsitz ist es natürlich verständlich, dass das Ehepaar Wulff keine Lust hat, wieder in seinen Klinkerbau in Großburgwedel zurückzuziehen.“

In dieser Situation stellte das Schloss in Hückeswagen eine geeignete Alternative dar. Die exponierte Lage und der historische Hintergrund des Gebäudes machen es zu einem idealen Wohnort für den ehemaligen ersten Mann der Bundesrepublik Deutschland. Zunächst gab es aber noch einige Fragen zu klären.

Letzte Woche fand unter strengster Geheimhaltung ein abendliches Treffen mit dem Ehepaar Wulff im Hückeswagener Schloss statt. „Selbst meine engsten Mitarbeiter wussten nicht, wen ich bei diesem Termin treffen würde“, so Bürgermeister Ufer. „Dabei haben wir alle Räumlichkeiten im Schloss besichtigt und überlegt, welche Umbaumaßnahmen erforderlich wären.“

Geplant ist laut Bürgermeister Ufer, den Trakt des bisherigen Heimatmuseums zu einem Wellnessbereich umzubauen.  Dabei soll in der unteren Etage (bisher Heimatmuseum) ein Swimmingpool eingerichtet werden.  Der derzeitige Ratssaal könnte dann für eine Saunalandschaft und Fitnessgeräte genutzt werden.  „Man muss berücksichtigen, dass der ehemalige Bundespräsident jetzt viel Erholung braucht. Daher sind solche Einrichtungen in seinem neuen Wohnsitz notwendig“, zeigt Bürgermeister Ufer Verständnis.

Das bisherige Rathaus wird zum Wohnbereich umgebaut. Dabei sollen alle Veränderungen im Einklang mit der Denkmalbehörde erfolgen.  Fraglich ist derzeit noch, wie der Schelmenturm genutzt werden kann.  Überlegungen gehen dahin, den nur schlecht beleuchteten Turm in der Art eines Partykellers auszubauen.

Bürgermeister Ufer ist zuversichtlich, dass der neue Besitzer schnell im Schloss einziehen kann. „Wir müssen jetzt nur noch neue Unterbringungsmöglichkeiten für die Rathausmitarbeiter und das Heimatmuseum finden. Aber da gibt es schon geeignete Möglichkeiten. Schließlich stehen derzeit einige ehemalige Übergangsheime leer.“

Letzte Fragen zur Finanzierung des Umbaus müssen auch noch geklärt werden. Aber Christian Wulff hat bereits Kontakt zu befreundeten Unternehmern aufgenommen, um eine Kreditfinanzierung zu ermöglichen. Daher freut sich der Altbundespräsident bereits heute auf seinen neuen Wohnsitz. Zur Begrüßung der Hückeswagener wird er heute, 01.04.2012 um 13.00 Uhr auf dem Schlossplatz für jeden Einwohner mit freundlicher Unterstützung der AWD Holding AG ein Bier und eine Currywurst ausgeben.  Besucher sind herzlich willkommen.