Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Stadt Hückeswagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt zu Einstiegspunkten in der Webseite zu springen:

Hückeswagen

Diese Seite wurde von www.hueckeswagen.de ausgedruckt. Sämtliche Rechte an Texten, Bildern und anderen Medien liegen bei der Stadt Hückeswagen.

Kontrast:
Schrift:
09.03.2012

Noch 35 HelferInnen für den Start von Rund um Köln in der Schloss-Stadt gesucht!

Die Organisation für den Start von Rund um Köln in Hückeswagen ist im vollen Gange. Die Maßnahmen zur Streckenabsicherung sind mit der Polizei festgelegt worden, der Ablauf des Starts ist definiert, Sponsoren sind gefunden und Ideen für das Rahmenprogramm werden mit den Beteiligten vollendet.

Strecke Elite 196,7 km

Startkurs und Durchfahrt Hückeswagen

Streckenverlauf Hückeswagen und Rundkurs Bevertalsperre

Streckenprofil Elite 196,7 km

Doch eine Herausforderung gilt es noch zu meistern!


Damit die Radprofis problemlos durch unsere Stadt fahren können, sind einige Vorkehrungen zu treffen. Vor allem müssen entlang des Streckenverlaufs die Einmündungen für den Auto- und Fußgängerverkehr gesperrt werden. Hierzu sind ca. 85 Ordner notwendig, die zur festgelegten Zeit die Straße absperren und nach der Durchfahrt der Fahrer wieder öffnen.

Wir freuen uns sehr, dass sich bislang 50 Personen gemeldet haben, die uns bei diesem Radsport-Highlight unterstützen. Derzeit fehlen uns noch rund 35 Helferinnen und Helfer.

Die Stadtverwaltung benötigt Ihre Unterstützung!

Wenn Sie mindestens 16 Jahre alt sind und Sie Lust haben, uns am Ostermontag in der Zeit von ca. 10.00 Uhr – 12.15 Uhr bei der Absicherung der Strecke zu unterstützen, dann melden sie sich bitte bis zum 16.03.2012 bei Christian Potthoff, Tel: 02192/88-125, Mail: christian.potthoff(at)hueckeswagen.de. Für jeden Helfer gibt eine original Rund um Köln-Kappe und eine kleine Überraschung.


 

Schloss-Stadt ist Nummer 1 auf dem Streckenplan von Rund um Köln

Radprofis starten am Ostermontag aus der NRW-Tag Stadt 2013

Alle guten Dinge sind drei: Nach der kurzen Streckenführung in 2008 und der Bergwertung in 2011 ist Hückeswagen diesmal mit der Ausrichtung des Starts am Radsportklassiker Rund um Köln beteiligt.
Ufer: „Wir präsentieren vor dem NRW-Tag in 2013 ein weiteres Veranstaltungshighlight. In 2011 sind die Profis erstmalig durch die Innenstadt gefahren und viele Hückeswagener haben begeistert am Straßenrand gestanden. Das war Grund für mich, Artur Tabat vom Start aus der Schloss-Stadt zu überzeugen“.
Am Ostermontag werden sich die Pedalritter auf dem Schlossplatz vorstellen und einschreiben. Von dort aus geht es dann um 11.10 Uhr neutralisiert über die Islandstraße und die Alte Ladestraße mit ihren schönen Kreisverkehren Richtung Kleineichen. An der Steigung zur Bevertalsperre gibt es dann den offiziellen Startschuss. Ab hier kämpfen die Radfahrer um den Sieg und können auf der Schleife um die Bevertalsperre das herrliche Hückeswagener Panorama genießen. Angekommen in Neuenherweg geht es über die    B 483 zurück ins Stadtgebiet, wo die Fahrer im Renntempo durch die Islandstraße sausen und vor den Augen vieler Zuschauer um den Gewinn der Bergwertung in Höhe des Kulturhauses „Zach“ kämpfen. Für den Sieger der Bergwertung und seine Verfolger geht es dann weiter durch die Kölner Straße und Wegerhof vorbei am Gewerbegebiet Kobeshofen. In Richtung Hämmern verlassen die Profis das Hückeswagener Stadtgebiet wieder. Insgesamt ist Hückeswagen mit rd. 18 Kilometern in der Zeit von 11.10 Uhr bis etwa 11.42 Uhr an der Streckenführung von Rund um Köln beteiligt.
Derzeit arbeitet das Organisationsteam der Stadtverwaltung an den Sicherungsmaßnahmen und einem attraktiven Veranstaltungsprogramm. Hier ist die Stadtverwaltung für alle Ideen offen und freut sich über jeden, der sich einbringen möchte. „Mein ganz besonderen Dank gilt jetzt schon den Ehrenamtlern, die uns letztes Jahr unterstützt haben und dieses hoffentlich auch wieder tun, denn ohne Ehrenamtler ist eine solche Veranstaltung nicht durchführbar“, so Uwe Ufer.
Die Stadtverwaltung sucht dringend Helferinnen und Helfer, die bei der Streckenabsicherung behilflich sind. Insgesamt sind hierfür rund 85 Personen notwendig. Nach derzeitigem Planungsstand ist mit einer Einsatzzeit von 10 Uhr bis maximal 12.15 Uhr zu rechnen. Als Dankeschön gibt es eine original Rund um Köln-Kappe und eine kleine Überraschung. Wer sich also beteiligen möchte, kann sich gerne unter 02192/88-125 bei Christian Potthoff melden.