Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Stadt Hückeswagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt zu Einstiegspunkten in der Webseite zu springen:

Hückeswagen

Diese Seite wurde von www.hueckeswagen.de ausgedruckt. Sämtliche Rechte an Texten, Bildern und anderen Medien liegen bei der Stadt Hückeswagen.

Kontrast:
Schrift:
08.12.2011

Stadtverwaltung Hückeswagen für Unternehmenskultur ausgezeichnet

Ole von Beust hält Laudatio bei HAWARD-Verleihung

(v.l.): Bürgermeister Uwe Ufer, Personalentwicklerin Isabel Bever und der ehem. Erste Bürgermeister Hamburgs Ole von Beust

(v.l.): Isabel Bever, Ole von Beust, Uwe Ufer und Moderator Gerhard Delling bei der Preisverleihung

Am Mittwoch, 30.11.2011, fand in Hamburg im Hotel Grand Elysée die erste Preisverleihung des HAWARD („Health Award“) statt, eines Preises für Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM).
 
Die Stadt Hückeswagen hat bereits im Oktober vom TÜV Nord ihr Gesundheitsmanagement  überprüfen  lassen  und  wurde  daraufhin zertifiziert. Dies war die Voraussetzung, um für den Health Award 2011  nominiert  zu  werden.  Durch  die  HAWARD  Initiative  wurden im Rahmen einer großen Gala in Hamburg die besten Teilnehmer unter den vom TÜV Nord zertifizierten Betrieben gekürt.
 
Unter  den  Teilnehmern  aus  Wirtschaft  und  Industrie  wie  z.B.  der ThyssenKrupp VDM war die Stadt Hückeswagen die einzige Verwaltung. Umso überraschter waren Bürgermeister Uwe Ufer und Personalentwicklerin  Isabel  Bever,  als  sich  der  ehemalige  Erste  Bürgermeister  der  Stadt  Hamburg  von  seinem  Platz  erhob  und  eine Laudatio auf die Stadt Hückeswagen hielt.  
In seiner fachkundigen Rede lobte er die Initiativen und Entwicklungen  in  Hückeswagen  und  erläuterte  die  komplexen  Aufgaben und schwierigen Rahmenbedingungen, unter denen die öffentlichen Verwaltungen heute arbeiten. Dass sie dabei vor ähnlichen Fragestellungen  wie  Unternehmen  stehen,  ist  der  Öffentlichkeit  kaum bewusst.

Zusammen mit Moderator Gerhard Delling überreichte er den beiden  Vertreten  der  Stadt  anschließend  die  Auszeichnung  für  die „Beste  Unternehmenskultur“.  Die  Stadt  Hückeswagen  war  damit einer von fünf Preisträgern an diesem Abend. Dabei war gerade der Gewinn  in  dieser  Kategorie  für  die  Vertreter  der  Stadt  eine  Herzensangelegenheit, denn an einer ausgezeichneten Unternehmenskultur haben alle Mitarbeiter einen Anteil. 
 
TOP-Leistung durch motivierte Mitarbeiter
 
Diese Kultur ist kein Selbstzweck, sondern erhöht die Zukunftsfähigkeit der Stadt. Der häufig wenig beachtete Unternehmenszweck einer Kommunalverwaltung besteht in der Gestaltung wesentlicher Grundlagen unserer Lebenswelt - aktuell und vor allem zukünftig.
Diese Aufgabe ist reizvoll, herausfordernd, komplex und unterliegt einem permanenten Wandel. Die hier Beschäftigten sind der Kern dieser Entwicklungen und deswegen "Gold wert". 

Eine gelebte Unternehmenskultur basiert auf einem hohen Maß an Transparenz,  Wertschätzung  und  Fairness  im  täglichen  Miteinander.  Der  Aufbau  einer  Wissenskultur  in  der  modernen  Informationsgesellschaft  und  die  Schaffung  der  hierzu  erforderlichen  Führungskultur sind Voraussetzung und wesentlicher Bestandteil dieser Entwicklung.
 
Intern  erbringen  gesunde  und  motivierte  Mitarbeiter  eine  TopLeistung,  extern  dürfen  Bürger  und  Unternehmer  eine  exzellente Dienstleistung erwarten.
 
Die  Stadt  Hückeswagen  setzt  sich  seit  mehreren  Jahren  für  das Betriebliche  Gesundheitsmanagement  seiner  Mitarbeiterinnen  und Mitarbeiter  ein.  Neben  der  Entwicklung  eines  Leitbildes  durch  die Beschäftigten  wurden  viele  Initiativen  zur  Verbesserung  der  Arbeitsbedingungen angestoßen und umgesetzt.
 
Bürgermeister Ufer ist stolz auf diese Auszeichnung: „Der HAWARD ist  eine  großartige  Anerkennung  für  unsere  Anstrengungen,  die Stadtverwaltung  als  attraktiven  Arbeitgeber  zu  positionieren.  Nur im  funktionierenden  Zusammenspiel  zwischen  Leitung  und  Mitarbeitern ist es möglich, konstant gute Leistungen zu erbringen. Der HAWARD gilt in erster Linie den Beschäftigten der Verwaltung, die sich mit Engagement und Leidenschaft für die Stadt und Ihre Bürger einsetzen.“