Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Stadt Hückeswagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt zu Einstiegspunkten in der Webseite zu springen:

Hückeswagen

Diese Seite wurde von www.hueckeswagen.de ausgedruckt. Sämtliche Rechte an Texten, Bildern und anderen Medien liegen bei der Stadt Hückeswagen.

Kontrast:
Schrift:
26.10.2011

Rita Süssmuth begeistert Ehrenamtliche

Spitzenpolitikerin beeindruckt von Hückeswagen

Rita Süssmuth trägt sich in das goldene Buch der Stadt ein. v.l.n.r.: Uwe Ufer (Bürgermeister Hückeswagen), Michael Kühl (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse), Rita Süssmuth

Rita Süssmuth beeindruckte die Zuhörer mit einer abwechslungsreichen Rede

Am 13. Oktober besuchte die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth die Stadt Hückeswagen. Anlass war ein Abend für ehrenamtlich Tätige, zu dem die Stadt Hückeswagen und die Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen eingeladen hatten.
 
Mehr als 200 Engagierte freuten sich im Forum der Stadt Hückeswagen über einen mitreißenden Vortrag von Rita Süssmuth. Schon ganz zu Anfang hatte sie die Stadt gelobt, die sie als „eine ganz besondere Gemeinde“ bezeichnete. Im Folgenden ging sie vor allem auf die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements ein. Sie mahnte aber auch, dass die Ehrenamtlichen nicht überfordert werden dürfen. Viel hänge davon ab, dass auch neue Potenziale erschlossen werden. Hierzu sei aber die persönliche Ansprache der Menschen wichtig.

Bürgermeister Ufer lobte, dass in Hückeswagen viele Menschen in den verschiedensten Formen des Ehrenamts tätig sind. Dies sei notwendig, um eine Stadt lebenswert zu machen. Auch Sparkassenvorstand Michael Kühl unterstrich, wie gerade in Zeiten knapper Kassen das Ehrenamt an Bedeutung gewinnt.
 
Im Anschluss an eine kurzweilige Rede von Frau Süssmuth sorgte insbesondere eine 91jährige Zuhörerin für Begeisterung unter den Anwesenden, die beschlossen hatte, sich jetzt auch ehrenamtlich zu engagieren und Bewohner der Seniorenzentrums Johannesstift zu besuchen. Sie trug direkt ein Gedicht zum Thema vor, dass für großen Freude im Forum sorgte.
 
Zuletzt erhielt Frau Süssmuth noch einige Abschiedsgeschenke von den Veranstaltern, darunter auch Hücki, das Maskottchen des NRW-Tages 2013 in Hückeswagen, das für besondere Freude bei dem Gast aus Berlin sorgte. Natürlich trug sich Frau Süssmuth auch noch in das goldene Buch der Stadt ein, bevor sie im Foyer noch Zeit für einige Gespräche mit den Besuchern fand.