Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Stadt Hückeswagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt zu Einstiegspunkten in der Webseite zu springen:

Hückeswagen

Diese Seite wurde von www.hueckeswagen.de ausgedruckt. Sämtliche Rechte an Texten, Bildern und anderen Medien liegen bei der Stadt Hückeswagen.

Kontrast:
Schrift:
20.03.2020

Stadt und Weitblick koordinieren Hilfe

Aufbau eines Unterstützer-Netzwerks in Zeiten von Corona

Die Einschränkungen durch das Corona-Virus betreffen unser aller Leben. Aber gerade alte und körperlich schwache Menschen haben in der derzeitigen Situation Schwierigkeiten, die täglichen Einkäufe und andere Besorgungen zu erledigen.

Die Schloss-Stadt Hückeswagen und die Ehrenamtsinitiative Weitblick wollen hier Abhilfe schaffen. Bürgermeister Dietmar Persian: „Wir bekommen mit, dass es viele Menschen gibt, die helfen wollen. Bei mir haben sich auch schon einige Bürger gemeldet, die jetzt mehr Zeit zur Verfügung haben und sie sinnvoll nutzen wollen. Und mit den „Hückeswagener Helferlein“ haben wir ja bereits eine Initiative, die in eine ähnliche Richtung geht. Auch auf Facebook gibt es ja bereits eine Gruppe für diesen Zweck. Wir haben mit diesen Gruppen Kontakt aufgenommen, um die sehr lobenswerte Hilfsbereitschaft zu kanalisieren. Gemeinsam mit Weitblick, den bereits bestehenden Initiativen, einigen Privatleuten und der Stadt wollen wir Hilfesuchende und Hilfsbereite zusammenzubringen, um ein kleines Hilfe-Netzwerk aufzubauen.“

Unter der E-Mail-Adresse helfen(at)hueckeswagen.de sowie unter Tel. 02192 / 88-400 können sich sowohl Personen melden, die Hilfe benötigen, aber auch Mitbürgerinnen und Mitbürger, die gerne anderen Menschen helfen wollen. Wir bitten um Verständnis, dass die Telefonnummer am Wochenende nur für dringende Anliegen genutzt werden kann.

Um das Risiko zu minimieren, bitten wir nur Personen unter 60 Jahren, sich als Helfer zu melden. Das Angebot der Hilfeleistung richtet sich an Personen, die im Freundes- und Verwandtenkreis keine Unterstützung finden können.

Bürgermeister Persian: „Wichtig ist uns, dass wir die Hilfebereitschaft koordinieren und in geregelte Bahnen lenken. Schon gibt es erste Berichte im Netz, dass sich falsche Helfer melden und die Not der Menschen für Betrugsversuche nutzen. Deswegen möchten wir die Helfer in Hückeswagen mit Ausweisen ausstatten, damit alle - Helfer wie Hilfesuchende – sicher sein können, das hier echte, unentgeltliche Hilfe geleistet wird. Natürlich werden wir auch Lösungen finden, dass bei der Hilfeleistung der persönliche Kontakt soweit wie möglich vermieden wird.“

Kontaktdaten:

helfen(at)hueckeswagen.de
Tel. 02192 / 88-400