Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Stadt Hückeswagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt zu Einstiegspunkten in der Webseite zu springen:

Hückeswagen

Diese Seite wurde von www.hueckeswagen.de ausgedruckt. Sämtliche Rechte an Texten, Bildern und anderen Medien liegen bei der Stadt Hückeswagen.

Kontrast:
Schrift:
16.03.2020

Weitere Maßnahmen zur Kontaktreduzierung

Einschränkungen für das öffentliche Leben

Wie durch die Presseinformationen des Landes bekannt, sind vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales weitere Maßnahmen zur Reduzierung von Kontakten und damit zur Eindämmung der Corona-Virus-Infektion angeordnet worden.

Diese Maßnahmen werden auf Weisung des Landes von der Schloss-Stadt Hückeswagen umgesetzt. Im Einzelnen bedeutet dies:

  • Alle Veranstaltungen in Hückeswagen sind ab sofort untersagt. Dies betrifft auch Gottesdienste und Veranstaltungen von Kirchen und Religionsgemeinschaften.  Lediglich Veranstaltungen, die der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsfür- und –vorsorge dienen, bleiben erlaubt. Darunter fällt z.B. der Wochenmarkt, der der Nahversorgung dient.
  • Reiserückkehrer aus den sogenannten Risikogebieten (derzeit z.B. Italien, Teile von Österreich, Frankreich und Spanien) dürfen in den ersten 14 Tagen nach ihrer Ankunft keine Kindertageseinrichtungen, Krankenhäuser, Pflegeheime und Ähnliches betreten.
  • Kranken- und Pflegeheime müssen Besuchsverbote bzw. restriktive Einschränkungen von Besuchen aussprechen. Kantinen und Cafeterien in diesen Einrichtungen sind zu schließen.
  • Ab heute werden Museen, Fitness-Studios; Schwimmbäder, Saunen und Spielhallen geschlossen.
  • Die Angebote der Volkshochschule und der Musikschule sowie sonstiger Bildungseinrichtungen werden eingestellt.  Ebenso sind Zusammenkünfte der Sportvereine untersagt.
  • Der Betrieb von Restaurants und Gaststätten kann derzeit weitergeführt werden, sofern einige Auflagen (Registrierung der Besucher, Mindestabstände zwischen Tische, Hinweis auf Hygienemaßnahmen, Reduzierung des Gästezahlen, etc.) eingehalten werden.


Stadtverwaltung schließt für Publikumsverkehr

Die Schloss-Stadt Hückeswagen hat zudem beschlossen, dass alle städtischen Angebote derzeit ruhen. Dies betrifft das Heimatmuseum, den Jugendtreff und die Stadtbibliothek. Ebenso werden die Mehrzweckhalle und der Sportplatz gesperrt. Auch das Dorfgemeinschaftshaus Straßweg wird nicht mehr viermietet.

Darüber hinaus ist die Stadtverwaltung ab morgen, Dienstag, 17.03.2020 für den Publikumsverkehr geschlossen. Nur in dringenden Fällen nach vorheriger Terminabsprache ist ein persönlicher Besuch möglich. Die Bürgerschaft wird gebeten, viele Anliegen per Telefon (02192 / 88-0) oder E-Mail zu regeln. Unterlagen an die Stadtverwaltung können im Briefkasten am Bürgerbüro oder im Rathaus eingeworfen werden. Die Kontaktdaten der Sachbearbeiter finden Sie auf der Webseite der Stadt. Auch einige Online-Services sind dort erhältlich (z.B. Bestellung von standesamtlichen Urkunden).


Bürgermeister Persian sieht diese weitreichenden Maßnahmen als notwendig für den Gesundheitsschutz der Bevölkerung: „Die einzige Möglichkeit, die Corona-Welle überschaubar zu halten, ist die Einschränkung von persönlichen Kontakten. Dies bedeutet tiefe Einschnitte in das öffentliche Leben. Das Ziel ist der Schutz der Alten und Kranken, dem jetzt alles unterzuordnen ist.“

Die Stadt steht in engem Kontakt mit vielen Vereinen und Betreibern von Einrichtungen. Bürgermeister Persian: „Wir haben viele betroffene Einrichtungen über die angeordnete Schließung bereits telefonisch informiert. Ich bin mir darüber im Klaren, dass diese Maßnahmen für viele herbe Verluste bedeuten werden. Aber angesichts der fortschreitenden Ausbreitung des Virus besteht derzeit keine andere Möglichkeit. Das Ziel muss es sein, unser Gesundheitssystem leistungsfähig zu halten.“