Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Stadt Hückeswagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt zu Einstiegspunkten in der Webseite zu springen:

Hückeswagen

Diese Seite wurde von www.hueckeswagen.de ausgedruckt. Sämtliche Rechte an Texten, Bildern und anderen Medien liegen bei der Stadt Hückeswagen.

Kontrast:
Schrift:

Dienstleistung suchen

Schülerbeförderung

Die Schloss-Stadt Hückeswagen übernimmt die notwendigen Schülerfahrtkosten, nach Maßgabe der Schülerfahrkostenverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Schulträger der besuchten Schule übernimmt die Schülerfahrkosten auf Antrag unabhängig vom Wohnsitz der Schülerin oder des Schülers.

Voraussetzungen

Es besteht Anspruch auf Übernahme der Fahrkosten, wenn der Schulweg des Kindes in der einfachen Entfernung

Stufe    Klasse    Entfernung
Primarstufe    Klasse 1 – 4mehr als 2,0 km
Sekundarstufe IKlasse 5 – 10mehr als 3,5 km

beträgt. Der Schulweg ist hierbei der kürzeste Weg zwischen Wohnung und nächstgelegenen Schule. Wählen Sie zum Beispiel nicht die nächstgelegene Grundschule aus, sondern eine andere, weiter entfernte im Stadtgebiet, besteht in der Regel kein Anspruch auf Übernahme der Fahrkosten durch die Stadt.

Ein Anspruch besteht auch bei einem besonders gefährlichen Schulweg, der nach den objektiven Gegebenheiten für Schüler als besonders gefährlich oder ungeeignet einzustufen ist. Als besonders gefährlich gilt ein Schulweg z.B. bei Straßen ohne Bürgersteig und einem Verkehrsaufkommen von 900 Fahrzeugen pro Stunde. Dies muss dann im Einzelfall mit dem Ordnungsamt und der Polizei geprüft und festgelegt werden.

Ein Anspruch kann ggfs. auch aufgrund gesundheitlicher Umstände bestehen. Es kommen nur gesundheitliche Beeinträchtigungen oder Behinderungen in Betracht, die das Zurücklegen des Schulweges wesentlich beeinträchtigen. Die gesundheitlichen Gründe sind durch ein ärztliches Attest nachzuweisen. Es erfolgt dann eine Einzelfallprüfung.


Treffen die Voraussetzungen zu, bestehen folgende Möglichkeiten:

Schulbus
Es besteht in den Schulen von Hückeswagen die Möglichkeit zur kostenlosen Nutzung eines Schulbusses. Die Tickets, die dafür benötigt werden, erhält man im Sekretariat der Schule.
Sollte die Länge der einfachen Fußwegstrecke zwischen der Wohnung und der nächstgelegen Haltestelle, für die Primarstufe mehr als 1,0 km und für die Sekundarstufe I und II mehr als 2,0 km  betragen, so ist die Benutzung eines Privatfahrzeuges von der Wohnung bis zur nächstgelegenen Haltestelle notwendig. Bei notwendiger Benutzung besteht dann ein Anspruch auf Wegstreckenentschädigung.

VRS - Schülerticket
Beim VRS – Schülerticket handelt es sich um ein Angebot der OVAG.

Für Primarstufe und EKS gibt es auch das Primaticket – nur für den Weg zur Schule und zurück – ohne Eigenanteil.

Monatlicher Eigenanteil für das VRS – Schülerticket
Standortkategorie 2

Kosten 

Erstes freifahrberechtigtes Kind    6,00 €
Zweites freifahrberechtigtes Kind   3,00 €
Nicht freifahrberechtigtes Kind    30,30 € 
Bei zusätzlicher Nutzung Schulbus    12,00 €   

Den entsprechenden Antrag findet man hier.

Wegstreckenentschädigung
Eine Wegstreckenentschädigung wird geleistet, wenn die Beförderung mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht möglich oder nicht zumutbar ist.
In diesem Fall trägt der Schulträger die Kosten einer Beförderung mit Privatfahrzeugen, sofern nur durch diese Art der Beförderung der regelmäßige Schulbesuch gewährleistet ist.

Bei notwendiger Benutzung gilt folgende Wegstreckenentschädigung:

Art der Beförderung  Entschädigung je Kilometer
Personenkraftwagen0,13 €
sonstige Kraftfahrzeuge 0,05 €
Fahrrad 0,03 €

Die erforderlichen Formulare stehen Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Bei weiteren Fragen wenden sie sich bitte an die nebenstehenden Kontaktdaten.

Ihre Ansprechpersonen

Frau Annette Binder

annette.binder(at)
hueckeswagen.de
02192/88271 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Aleksandra Ziobro

aleksandra.ziobro(at)
hueckeswagen.de
02192/88273 Adresse | Öffnungszeiten | Details