Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Stadt Hückeswagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt zu Einstiegspunkten in der Webseite zu springen:

Hückeswagen

Diese Seite wurde von www.hueckeswagen.de ausgedruckt. Sämtliche Rechte an Texten, Bildern und anderen Medien liegen bei der Stadt Hückeswagen.

Kontrast:
Schrift:

Bezirkssozialarbeit des OBK in Hückeswagen

Dreimal wöchentlich stehen kompetente Ansprechpartner in Hückeswagen bereit, um Kinder / Jugendliche und Eltern bei Problemfällen zu beraten.

Auch Lehrerinnen / Lehrer und Erzieherinnen / Erzieher können das Beratungsangebot in den Räumen der Stadtverwaltung, Bahnhofsplatz 8, in Hückeswagen (Raum 2.01) in Anspruch nehmen .

Die Kolleginnen des Kreisjugendamtes sind unter der Telefonnummer 02192 88-400 zu den angegebenen Sprechstundenzeiten erreichbar.

Sprechzeiten:

Montags:
Frau Melanie Schmidt von 10:00 bis 12:00 Uhr
Frau Birgit Hartmann von 14:00 bis 16:00 Uhr - Jugendgerichtshilfe; Eingliederungshilfe (Legasthenie, Dyskalkulie und Integrationshilfe)

Dienstags:
Frau Schulz von 14:00 bis 16:00 Uhr

Donnerstags:
Herr Christian Siepmann: von 14:00 bis 16:00 Uhr  

Zusätzlich sind die KollegInnen im Kreisjugendamt Gummersbach, Am Wiedenhof 5, zu erreichen:
Frau Birgit Hartmann, Telefon 02261 88-5185
Frau Melanie Schmidt, Telefon 02261 88-5224
Herr Christian Siepmann, Telefon 02261 88-5125
Frau Schulz, Telefon  02261 88-5183

Zum Aufgabenbereich gehören Beratungen bei:

  • Konflikten in den Familien
  • Fragen der Partnerschaft, Trennung und Scheidung
  • familienrechtlichen Angelegenheiten sowie gutachterlichen Stellungnahmen
  • Teilnahme an Anhörungsterminen beim Familiengericht
  • Ambulante Hilfen
  • Sozialpädagogische Familienhilfe
  • Legasthenietherapie (Lese- und Rechtschreibprobleme)
  • Dyskalkulietherapie (Entwicklungsverzögerung des mathematischen Denkens)
  • Integrationshelfer
  • erlebnispädagogische Maßnahmen
  • Gruppentherapie
  • Stationäre Hilfen
  • Tagesgruppe
  • Pflegefamilie
  • Erziehungsstelle
  • Wohngruppe
  • Überprüfung von Hinweisen auf Gefährdung des Kindeswohles und
  • vorläufige Maßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen.

Zusätzlich berät und unterstützt Frau Birgit Hartmann zu Fragen der Jugendgerichtshilfe:

  • Erstellung eines Jugendgerichtshilfeberichtes
  • Teilnahme an Verhandlungen beim Jugendgericht.
  • Vorschlag zum Strafmaß, Organisation und Überwachung von Auflagen wie Ableistung von Sozialdienst.